‘Video’

Eine Kulturkritik

Ja, jetzt hab ich endlich einen neuen Computer, bei dem auch Mikro und Kamera funktionieren, da kann es passieren, dass mich zwischendurch wieder der Selbstabfilmungsjieper packt. Für meine Wiedergeburt als nie aus der Mode gekommener Youtube-All(t)star habe ich mir ein beliebtes Podcast-Thema ausgesucht. Genau, ich spreche über Game Of Thrones. The Game Of Thrones sogar. Und nehm kein Blatt vor den Mund. Und nie vom hohen Ross herunter argumentiert. Special Guest: eines der beliebtesten Satirewerkzeugs des neuen Jahrtausends: der gefakte Handyanruf.

Ich weiß genau

Basierend auf meinem unveröffentlichten Endlos-Blog-Projekt „Die 25 besten klassischen Western“ (Danke an das großartige Publikum der tschk!talks, die mich zum weitermachen dieses Wahnsinns ermutigt haben) habe ich angefangen, Texte zu schreiben, die von meinen Lieblingswestern inspiriert sind. Bei „Ich weiß genau“ stand Peckinpahs „Pat Garrett jagt Billy The Kid“ Pate.

Legal Disclaimer: beim Dreh wurden weder Zuckerwürfel verletzt, noch kleine Mädchen unter Waffengewalt zu einem puritanischeren Lebenswandel hindoktriniert.

Black Mandel Orchester: Sommerkonzert am Freitag, den 27. Juni

Am Freitag den 27.06. (SPIELFREI!) um 20:00 spielen wir, das Black Mandel Orchester, gegen FREIEN EINTRITT im Ramones Museum in Berlin. Das wird schön. Es gibt ein paar Coverversionen wie die untige, aber überwiegend eigenen und manchmal auch eigenartigen mehrstimmigen Folk und den ein oder anderen musikalischen Überraschungsgast. Kommt doch gerne vorbei, das ist quasi der Abschluss der Lesereise, nur ohne Lesung. Und wie ich schon sagte, es ist spielfrei.

Die Sekte

Es war so: ich war in der Scheinbar, um ein paar neue Pointen unter der Prämisse „Niederbayer gründet eine Sekte, die spießiger ist als jeder Eisstockverein“ auszuprobieren. In der Scheinbar ist von Mittwoch bis Samstag Open Stage Comedy und da findet man mich alle heiligen Zeiten mal, wenn ich mich grade und oft irrtümlicherweise für einen Stand-Up-Menschen halte. Aber wenn man nicht übt, wird man auch keiner. Auf jeden Fall war ich so heiser an dem Abend, das ich nach einer halben Stunde unverichteter Dinge wieder abziehen musste. Das Thema „Sekte“ hat mich aber nicht mehr losgelassen. Am nächsten Tag bin ich aufgestanden, hab mich in einer Pelzjacke bei Innentemperatur 30 Grad auf den Boden gesetzt und das hier aufgenommen. Und plötzlich war alles da: ein Narrativ, ein Rhythmus, eine Haltung, eine ganze Nummer. Weil ich so hundeheiser und erkältungszerhauen war, hatte ich weder Eile noch Druck und genau das macht die 8:42 zu dem was sie sind: eine Erzählung über den SV Latschensee in aller Herrgottsruhe.

Ich bin ein Zerstörer!

Der Buchtrailer zum am 14.04. erscheinenden dritten Teil der Mandel-Reihe ist ein Musikvideo geworden. Mein Dank geht in überschäumendem Maße an Rüdiger Rudolph für sein grandioses Method-of-Madness-Acting, an David Jürgens, dafür, dass er aus einem kleinen verträumten Garagenpopsong einen Wiesenhit gezaubert hat, und Gregor Hüttner für die David-Hamilton-Hexerei an der Kamera. Das hier heißt “Destroyer (Sigi’s Song)” und geht so:

1 2 3 7