Auf der Straße nach Süden

Noch 31 Stunden dann hebt mein Flieger ab. Aber nicht nach London, sondern nach Italien. Weil ich mir das CL-Finale bei einem Stück toskanischer Hartwurst auf einem kleinen Fernseher am Meer anschaue. Und egal, wer gewinnt, ich gehe nach dem Spiel ins Wasser. Vielleicht wird dann endlich auch mein Trikot sauber, dass ich jetzt eine ganze Saison zu jedem Spiel getragen habe, ohne es zu waschen. Ich besitze zwar auch schon das neue Leiberl (mit Martinez-Flock), aber ich habe mir schon einmal zu einem CL-Finale das neue Trikot angezogen und es hat nur Jose Mourinho Glück gebracht.

Wobei wir dieses Mal kein Glück brauchen, die Dortmunder dürfen nur keins haben. So gut wie diese Saison habe ich den FC Bayern noch nie gesehen und in wenigen Tagen könnten wir alles das erreicht haben, wofür wir Pep Guardiola geholt haben. Und dass aus der kurzen Heynckes-Phase eine Heynckes-Ära wird, und dass der Don sich dann für die Demütigung, ihn noch nicht einmal gefragt zu haben, gerächt hat, könnte man dann auch sagen.

Dann könnte der Klopp auch weiterhin die Mär vom kleinen gallischen Dorfmund erzählen, das nichts anderes kann als sich gegen den gemeinen Imperialisten untem im Süden zur Wehr stellen. Denn wie sollte der BVB und Onkel Jürgen im Falle eines CL-Gewinns noch seine Rolle als ewiger Underdog aufrecht erhalten? Schlimm genug, dass man im letzten Geschäftsjahr 150 Mio und aus der Championsleague nochmals über 60 Mio verdient hat (von den Transfer-Einnahmen ganz zu schweigen), jetzt müsste man sich ja quasi dafür entschuldigen, nicht nur der Beste, sondern auch einer der solventeren Vereine Europas zu sein.

Nein, nein, nein, es ist für alle besser, wenn Bayern gewinnt. Götzes Fehlen wird den Unterschied gar nicht ausmachen, es sind ja noch Reus, Kuba und Lewandowski da, das reicht für drei weitere Finales. Es wird auf die Defensiven ankommen und da möchte ich statt eines Tipps einfach nur auf das Torverhältnis der beiden Kontrahenten in der gerade abgelaufenen Saison verweisen.

Und wieder sind ein paar Minuten in Richtung Wembley vergangen und ich zähle doch bloß die Minuten bis ich endlich wieder mediterrane Luft atmen darf.

12 Kommentare zu Auf der Straße nach Süden

  1. Rob
    24. Mai 2013 at 08:34

    Ich darf mir das ebenfalls in Italien anschauen, wenn auch ein wenig nördlicher und nicht ganz freiwillig. Und ohne Meer.

    Wer wohl das Spiel dort überträgt? Ich hätte Lust auf einen italienischen Kommentator. Weil ich mir nicht vorstellen kann, wohin der bei Dortemunde gegen Monaco mit seinem Temperament soll.

    Wenn die eine italienische Rethy-Variante haben, wäre das die Basis für ein Trinkspiel: ein grappa, wenn ein früher mal bei einer der Mannschaften tätiger Italiener erwähnt wird.

  2. roboterpirat
    24. Mai 2013 at 10:18

    ich trau mich ja gar nix zum ausgang sagen. schaue mit mehreren bvb-fans, das könnte hart werden…

    das gallische dorfmund nehm ich mir allerdings mit. auch sonst, danke für die zeilen :)

  3. St. Burnster
    24. Mai 2013 at 11:26

    Rob: Das ist tatsächlich ein gehöriger Malus am Wegsein. Dass ich mir wahrscheinlich Rethy anhören muss bei diesem Jahrhundertereignis, denn auf den italienischen Kommentar wird meine Verwandtschaft keine Lust haben. Viel Spaß in Italien, ich wink mal aus dem Livorno hoch.

    Roboterpirat: Gern geschehen, und als gallisches Dorf sehen sich die Schwarzgelben ja sicher eh gerne. Das entspricht ihrem Selbstbild der unbezwingbaren Dorffußballer.

  4. roboterpirat
    24. Mai 2013 at 19:26

    aja und nachdem das mit dem “arschtritt” gestern scho so gut hinghaut hat: jetzt komm halt mal für a lesung nach österreich, das haltet ja keiner aus :)

  5. St. Burnster
    24. Mai 2013 at 20:53

    Die Dame aus Wien meldet sich leider nicht mehr bei mir. Eigentlich war etwas für Mai geplant. Ich nehm das für Herbst noch einmal in Angriff. In Graz wurde mir auch was empfohlen, was ich jetzt aber nachschlagen müsste. Freu mich aber eh immer über Tipps.

  6. roboterpirat
    24. Mai 2013 at 23:00

    ja, bezüglich graz kann ich vielleicht weiterhelfen. ich meld mich via fb, wenn ich was find…

  7. fanb0i
    26. Mai 2013 at 08:35

    DA IST DAS DING :D

  8. mq
    27. Mai 2013 at 06:57

    Großer Ballsport. Und eins muss ich an dieser Stelle noch loswerden: Ich habe beim Fußball selten so gelacht wie über die Gummischwertchoreographie vor dem Anpfiff.

  9. kid37
    27. Mai 2013 at 18:00

    Ich muß natürlich brav gratulieren. Andersrum wäre es aber noch schöner gewesen ;-)

  10. burnster
    30. Mai 2013 at 17:26

    Ich bin wieder da, Leute. Das Internet in Italien war nur am Pool verfügbar und das Poolwetter dafür gar nicht. Ja, schön wars, und verdient wars, auch wenn der BVB keinen Deut schlechter war. Am meisten freuts mich für den Holländer, zu dem ich eh gehalten hätte, bis der letzte Glasknochen splittert. Und MQ: Ja, grandios. Die Engländer sind die lustigsten Deutschenhasser der Welt. Wie blöd der Breitner Paul aus der Wäsche (=Rüstung) geguckt hat.

  11. Juri
    2. Juni 2013 at 16:58

    Triplé! ;-)

  12. burnster
    3. Juni 2013 at 09:50

    Puh, ich bin gleichzeitig mit Manuel Neuer nach Hause gegangen (wenn man den Zeitungen glaubt). Aus anderem Club versteht sich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>