Brennerpass: Bundesliga 2012 / 2013 (33)

Bayern – Augsburg 3:0 (0:0)
Das sind die schönsten Bundesliga-Nachmittage des Jahres: Die Meisterschaft ist entschieden, der Abstiegskampf tobt wie entfesselt und alle Spiele passieren gleichzeitig. Zum Spiel der Bayern gegen Augsburg nur ein paar Randnotizen, denn ich habe auch nur Bayern 1 (Heute im Stadion) gehört und nachher Sportschau geschaut (weil Sky Go eine große Verarsche ist). Wenn auf jemand das Paradoxon des gemütlichen Sturmlaufs passt, dann auf Bayern an diesem Samstag. Man könnte es auch das kommode Anrennen oder die entspannte Offensive nennen. Reicht gegen durchaus gelegentlich auf Augenhöhe augierende (haha) Augsburger. Einen Elfer hätte man dem FCA geben können, den anderen (Van Beuytens Abschuss) definitiv nicht, denn sonst müssten wir wirklich alle mal reden wegen dieser Handspielauslegung. Der FCA bleibt trotzdem in der Liga, ich leg mich fest. Festgelegt hab ich mich auch auf die Flock-Nummer 8 auf meinem neuen Bayern-Trikot. Erstens, weil der Martinez so viel Geld gekostet hat, dass der so schnell nicht aus München weg geht, zweitens weil er für mich vieles verkörpert, was ich an der Mannschaft diese Saison mag. Hart arbeiten (was schreib ich da nur, das ist doch keine Tugend – oh Gott bin ich deutsch), keine Sprüche klopfen und aussehen, als mache der Job Spaß. Ansonsten jetzt noch einmal offiziell herzlichen Glückwunsch an Jupp Heynckes und Entschuldigung, dass ich je an Ihnen gezweifelt habe. Lass leuchten, Osram. Und Respekt an Manuel Neuer, weil er selbst die dekorativen Dirndlträgerinnen ganz emanzipiert mit Weißbier übergossen hat. Manu, auch du bist ein leuchtendes Vorbild.

Schalke – Stuttgart 1:2 (0:1)
Das war kein gutes Timing von Heldt, kompromisslos (bisher hieß es ja im CL-Quali-Fall) den Keller im Amt für die nächste Saison zu bestätigen und dann mal schnell gegen Stuttgart zuhause drei Punkte in den Wind schießen. Die Schwaben scheinen sich langsam fürs DFB-Pokalfinale hochzuschaukeln, aber wir wissen ja alle, wer sie da bereits in der dritten Minute wieder runterholt. Nochmals zu Schalke: Der Keller ist ein guter Mann, aber vielleicht ein Konsolidierer, ein Bewahrer vor Schlimmerem. Den nächsten Schritt trau ich ihm mit Schalke nur bedingt zu, hängt auch von den Neuzugängen ab. Man verstehe mich aber bitte nicht falsch: ich würde wahnsinnig gern positiv überrascht werden.

Wolfsburg – Dortmund 3:3 (3:1)
Moralischer Sieger wie immer: der BVB. Und weil sie sich schon so an das moralische Siegen gewöhnt haben, können sie auch so lange den Underdog markieren, bis sie wirklich die Championsleague gewinnen. Das muss allerdings aus bekannten Gründen noch warten, und bis dahin kann ja der BVB mal eben seinen Jahresgewinn von über 125 Millionen zu den 60 Mille aus der Championsleague addieren und dann in Solidarität mit Greuther Fürth über die “Kleinen” in der Liga philosophieren.

Bremen – Frankfurt 1:1 (1:0)
Schon komisch, dass man in Bremen jetzt feiert. Da spielt man die mieseste Saison seit Felix Magath und am Ende feiert man, weil man nicht abgestiegen ist. Verständlich, erfreulich, aber paradox. Mal sehen, wie die Mannschaft nächstes Jahr aussieht. Gibt es in Bremen eigentlich einen Indieklub, in dem Mehmet Scholl regelmäßig auflegen könnte?

Hoffenheim – Hamburg 1:4 (0:2)
Wundertüte HSV schickt Hoffen heim.

Mainz – Gladbach 2:4 (1:1)
Jetzt hatte mich mich gerade so schön auf Favre eingeschossen und dann so ein Spaßfußball. Schön, dass Hermann bleibt. Wenn immer alle guten Fußballer zu Bayern, Dortmund, Schalke oder Leverkusen gehen, wird die Liga zu zentralistisch.

Fürth – Freiburg 1:2 (1:0)
Wichtiger Sieg für Freiburg, aber auch für uns Sky-Abonnenten, denn wir können uns am nächsten Samstag ein echtes Endspiel um den CL-Quali-Platz anschauen.

Düsseldorf – Nürnberg 1:2 (1:0)
Da schau her, der Club ist pünktlich zum Saisonende aufgewacht und bereitet den Düsseldorfern Albträume. Die ehemaligen 11 Punkte Distanz zum Abstiegsplatz waren trügerisch kann man jetzt leicht sagen, aber ich hab das nicht kommen sehen. Für mich war die Fortuna durch, und das Einzige was ich von ihrem Abstieg hätte, wäre weniger Campino in meinem Leben. Hmmm…

Leverkusen – Hannover 3:1 (2:0)
Kießling.

TIPPSPIEL:
Den Tagessieg teilen sich um mich herum Cake und Sebastian. Aber schauen wir uns die Spitze an. Im Prinzip ist bis runter zu Platz 12 noch alles drin. Vorjahressieger Eikman könnte sich zum Beispiel das Double holen.

1. feinschmeckerle 385
2. dirksteins 383
3. Milan10 381
4. Eikman 380
5. benchman 380
7. abspann 376
8. Robert 375
9. martimi705 374
10. DoktorKatze 374

Die Tipptabelle für den aktuellen Spieltag
Die Tipptabelle in der Gesamtübersicht

5 Kommentare zu Brennerpass: Bundesliga 2012 / 2013 (33)

  1. Michael
    12. Mai 2013 at 20:13

    Augsburg bleibt drin, davon gehe ich auch aus. Vielleicht sogar ohne Relegation?

  2. burnster
    13. Mai 2013 at 09:56

    Michi: Bleibt zu hoffen. Verdient wäre es schon nach dieser Spitzenrückrunde. Allerdings bin ich gespannt, was der Verein dann bereit ist auszugeben, um nicht zum dritten Mal so eine Zittersaison durchstehen zu müssen.

  3. Juri
    15. Mai 2013 at 18:25

    Update: Mehmet Scholl wäre doch ein guter Mann für Bremen.

  4. burnster
    16. Mai 2013 at 10:21

    In der Theorie schon, aber wer weiß welche Strukturen jetzt unter Eichin greifen. Vielleicht wird das auch ein Schleudersitz und so einen hat der Mehmet nicht verdient. Ich hoffe inständig, dass Bremen jetzt nicht seine Coolness verliert, die hat den Verein immer ausgemacht.

1Pingbacks & Trackbacks on Brennerpass: Bundesliga 2012 / 2013 (33)

  1. […] Pferde aka Abseitstor schießenden Trochowskis werden zum letzten Spieltag beschworen. Beim Brennerpass hält man es sehr einfach: Wundertüte HSV schickt Hoffen heim. Bei Bundesliga Fanatic gibt es […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>