Dienstantritt

Jetzt geht mir der Arsch dann doch ein bisschen auf Grundeis. Erstens, weil seit gestern das Buch beim Amazon erhältlich ist und Stunde der Wahrheit und so. Zweitens, weil auch die Erstlesung in der Buchbox nur noch zwei Wochen entfernt liegt, zu der ich euch alle herzlich einlade. Das ganze wird eine Mischung aus einem Stammtisch mit Markus Kavka und mir und einer Lesung. Versprochen seien folgende Dienstleistungen:

– Wir werden den Ursprüngen des Romans auf die Spur kommen und dazu einen Videobeweis liefern
– Markus wird zum Singen gezwungen
– Wir haben einen tollen weiblichen Stargast
– Wir werden blöd daherreden

Kann sein, dass es eng wird und man vielleicht sogar Tickets reservieren sollte – kein PR-Coup, sondern das hörte ich über zwei Ecken aus der Buchbox, werde aber nochmals nachfragen. Zur Sicherheit hier ein Link für Tickets. Egal, ob ihr zur Lesung kommt oder das Buch kauft oder die Verrückten unter euch sogar beides tun: Ich verbeug mich und sag ¡Muchas Gracias!

9 Kommentare zu Dienstantritt

  1. Don Alphonso
    3. Januar 2012 at 13:35

    Wos isn ezd mid bayan ha? Kimmds ned owe? Da kawka kennd doch im suxui af da schanz frogn.

  2. Burnster
    3. Januar 2012 at 14:36

    Fralle kimi demnaxt owe. Der Verlag ist dran am Bucking. Allerdings müsste ich das Heimatgäu zuerst beglücken. Sprich: Straubing wär ein guter süddeutscher Einstand.

  3. Rationalstürmer
    4. Januar 2012 at 20:50

    Dassd fei rechdzeidich Bescheid sachsd!

  4. Burnster
    4. Januar 2012 at 21:34

    Musst du dir gar keine Sorgen machen, weil ich dich als Gast einladen tu, wenn ich in deine Nähe komme. Erfährst also früher davon, als dir lieb sein kann.

  5. roboterpirat
    5. Januar 2012 at 09:20

    graz liest mandels büro! amazon hat des mal wieder super hingekriegt, das buch is grad kommen… kannst dann ruhig lesetourmäßig auch nach österreich kommen, wennst magst.

  6. Burnster
    5. Januar 2012 at 16:34

    roboterpirat: Meine Leser sind die Schönsten! Und nach Graz wollt ich ich schon lange mal.

  7. Dr. Gailleton
    6. Januar 2012 at 18:37

    So endlich bestellt, ich bin gespannt – beim nächsten Berlinaufenthalt bringe ich das Buch dann zur persönlichen Signierstunde ins Tegernseer, einverstanden?
    Gruß aus der Schweiz

  8. Burnster
    6. Januar 2012 at 22:16

    Na, dieses Mal kommst du mir nicht mehr aus, Dottore.

1Pingbacks & Trackbacks on Dienstantritt

  1. […] arbeiten, also würde ich am Nachmittag schreiben. Ich kam dann wenig dazu und las stattdessen Mandels Büro von Berni Mayer, was bei mir allerdings die ärgerliche Nebenwirkung auslöst, keine Zeile mehr […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.