Brenners Bundesliga 2010/2011 (31)

Spieltag 31: The Good, the Bad and the Abwehr von Bayern München

Frankfurt – Bayern 1:1 (0:0)
Erstaunlich scheiße von den Bayern in der zweiten Halbzeit gespielt, wenn man bedenkt, dass angeblich ein Umdenken stattgefunden hat. Bedenkt man das nicht, war’s das in dieser Saison üblich unkoordinierte Auswärtsspiel, das bisher noch jede zart aufblühende Siegesserie zerschmettert hat. Frankfurt hat sich optimal auf Bayern eingestellt, soll heißen: Lass die nur ihre Chancen versemmeln, wir brezeln dann schon noch eins. Überhaupt das Patentrezept gegen Bayern neben der Erstickung der Flügelzange. Daum ist zurecht vom Platz geflogen, auch wenn ich nicht weiß warum. Fürs Dummschauen vielleicht. Der Elfer war nicht ganz berechtigt, aber der vorher wär’s gewesen. Der Schiri, die arme Sau, ist durch beide Mannschaften dreimal Opfer von Rudelmotzen geworden, das ans Handgreifliche grenzte. Ach ja, Theo Gekas ist der neue Kuba Blaszykowski.

Nürnberg – Mainz 05 0:0 (0:0)
Den Europa-Anwohnerausweis jetzt noch an die Straßenrowdies aus Nürnberg abtreten, das hätte der Tuchel nicht verdient.

Wolfsburg – 1. FC Köln 4:1 (2:1)
Köln auswärts, was will man da noch sagen. Ansonsten haben an diesem Spieltag alle gegen Pauli gespielt. Vor allem Pauli selbst. Und Frank Schäfer geht, und wieder muß das unbedingt vier Spieltage vor Schluss verkündet werden, als ob nicht schon genug Unruhe im Gebälk wäre. Scheint ein neuer Trend in der Liga zu sein, vermutlich um Wikileaks zuvorzukommen.

M’gladbach – Dortmund 1:0 (1:0)
Totaler Thriller – gut, dass ich zur zweiten Halbzeit noch eingeschaltet habe. Wie schon letzte Woche gesagt: Gladbach gibt alles gegen den Abstieg und zu den von mir gelobten Spielern möchte ich noch Arango hinzufügen. Das war Sturmläuten und Abwehrschlacht zugleich. Hammer.

Stuttgart – Hamburg 3:0 (1:0)
Aber Hauptsache den Vertrag von Grunge-Oenning verlängert. Da wollte er wohl wieder einen Trend zum loyalen Gebrauchttrainer auslösen, der gute HSV. Aber dem kauft in dieser Saison sowieso niemand mehr was ab.

Schalke 04 – Kaiserslautern 0:1 (0:1)
Neuer entscheidet sich für die Europa-League und Schalke konzentriert sich auf das Champions-League-Halbfinale. Kaiserslautern sagt ein fettes Merci. Du bleibst für immer unser Manu. Hahaha!

Leverkusen – Hoffenheim 2:1 (1:1)
Jetzt sagen wieder alle, die Meisterschaft wär noch spannend.

St. Pauli – Bremen 1:3 (1:0)
Rabenschwarze Rückrunde im kackbraunen Trikot.

Freiburg – Hannover 1:3 (0:2)
Ich ziehe wirklich meinen Hut vor Hannover und wahrscheinlich haben die Bayern die Quali auch gar nicht verdient, aber die 96er braucht wirklich kein Mensch in der Championsleague und es bringt den deutschen Fußball auch kein Stück weiter. Sollte ich mich irren und Hannover schafft es bis ins Achtelfinale, erinnert mich bitte nächste Saison an dieser Stelle und ich lasse mich demütig im Hannover-Trikot ablichten und hier publizieren.

9 Kommentare zu Brenners Bundesliga 2010/2011 (31)

  1. Rationalstürmer
    24. April 2011 at 23:34

    Wie´s halt immer so zammgeht. Die Duselbayern kriegen einen Elfer geschenkt, der Tuchel und seine Mainzer Ach- und Krachgesellschaft kriegen einen Elfer und eine Rote nicht eingeschenkt – und der Glubb is der Depp.

  2. St. Burnster
    25. April 2011 at 01:28

    Die “Duselbayern” haben aber auch einen 100prozentigen nicht bekommen, um mal abseits der Demagogik zu bleiben. Und ihr Glubberer seids ein schönes Gschwerl: gestern noch um den Klassenerhalt den lieben Herrgott anflehen, jetzt recht dahermotzen wenns nicht auf Anhieb der ehemalige UEFA Cup ist.

  3. Sven E.
    25. April 2011 at 13:05

    Auf der einen Seite soll der Frankfurter Abstiegskampf enden, auf der anderen müssen die Bayern in die CL-Qualifikation. Immerhin strumpelt sich Bremen wohl noch zurück auf die einstelligen Platzierungen.

  4. mq
    26. April 2011 at 14:07

    Rudelopfer Dr. Drees hat gepiffen wie eine Pfeife. Bei achtmal mindestens rot oder einem Griff zum Morgenstern hätte sich auch keiner beschweren müssen.
    Und Daum ist nicht fürs Dummschauen, sondern fürs Daumschauen vom Platz geflogen. (Ich weiß, der war jetzt saudaum, aber ich kann es mir nicht verkneifen.)

  5. Sebastian
    26. April 2011 at 15:12

    Ein Foto im Hannovertrikot und ich veranlasse die sofortige Zerstörung dieser Seite! Und die von hannover auch.

  6. burnster
    26. April 2011 at 15:53

    Sven E.: Bremen soll sich ruhig da unten freischwimmen. Wenn ich wählen müsste, ich würde Wolfsburg samt Magath absteigen lassen. Sonst gönn ich es niemanden.

    mq: Verdaumt noch mal, der Morgenstern war am lustigsten!

    Sebastian: Dann lass es nicht so weit kommen;)

  7. Buzz
    27. April 2011 at 08:14

    Immer dieses Hannover-Bashing. Ich freu mich auf den 19.05.2012 wenn 96 gegen Arsenal in München spielen :) Und wenn Sebastian dann die Zerstörung des ganzen Internets veranlasst, kannst du das Hannover-Trikot-Bild ja per Post verschicken, oder inna Zeitung inserieren, oder so.

  8. St. Burnster
    27. April 2011 at 11:54

    Sorry Buzz, das Hannover-Bashing ist ja nur psychologische Kriegsführung, genau wie unser Interesse an Ya Konan dem Barbaren. Nein, im Ernst, ich werde euch anfeuern, wenn ihr in München nächstes Jahr das Finale klar macht:)

  9. sebastian
    28. April 2011 at 20:32

    Hannover-Bashing aus purer Tradition und gelebtem Regionalhass ;)
    In der Bundesliga ist die Konterspielweise ja leider erfolgreich, aber international nie im Leben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>